NEXT STOP: Florida & Jamaica – Reiseplanung

Schon lange haben wir Florida als Reiseziel im Visier. Als „Freizeitparkfans“ zeichnet Amerika einfach noch ein sehr großes Loch in unsere Bucketlist. So ist uns die Wahl für den Sommerurlaub dieses Jahr recht einfach gefallen, nach dem ich jetzt endlich alle Prüfungen sowie die Meisterschule hinter mich gebracht habe und wir endlich mal außerhalb der Ferien verreisen können.

Wir haben schon vorher viele lange Gespräche geführt, wie wir diese Reise umsetzten möchten. Sollen wir uns ein Wohnmobil vor Ort mieten? Sollen wir eine „geführte“ Rundreise machen? Sollen wir einfach zentral an einem Platz in einer Ferienwohnung bleiben und von dort aus Reisen? Sollen wir auf eigene Faust mit dem Mietwagen los?

Schließlich haben wir uns für letzteres entschieden – auf eigene Faust mit dem Mietwagen los –  und beschlossen, die Flüge sowie den Mietwagen über das Reisebüro unseres Vertrauens ( Holidayland )zu buchen, sowie uns hier für den Anschluss an die zwei Wochen Rundreise für eine Woche „Badeurlaub“ beraten zu lassen. Unser Favorit für den Badeurlaub waren eigentlich die Bahamas, aber nach 2 Wochen Amerikarundreise hätten die Hotels unserer Wahl dort das Reisebudget doch ziemlich deutlich gesprengt. Da wir sowohl Mexiko als auch die Dominikanische Republik schon besucht haben und von Kuba bisher Bekannte leider nur ernüchternde Erfahrungen mit uns geteilt haben, ist die Wahl – auch auf Grund eines unglaublichen Schnäppchens – schließlich auf Jamaika gefallen.

Somit stand das Grobgerüst der Reise ziemlich schnell fest – 2 Wochen Rundreise in Florida und anschließend eine Woche Badeurlaub auf Jamaika. Flüge haben wir wie oben bereits erwähnt übers Reisebüro gebucht, um einfach auf der sicheren Seite zu sein, was Verspätungen und Ausfälle betrifft. Am 27. Mai geht es für uns los – von Frankfurt direkt nach Miami mit Lufthansa. Diese Strecke war uns als Direktflug sehr wichtig, weil es die Einreise und das Prozedere mit dem Gepäck in Amerika einfach unwahrscheinlich erleichtert, als wenn man vorher noch mal irgendwo umsteigen müsste. In Miami am Flughafen wartet dann auch schon unser Mietwagen auf uns. Diesen haben wir auch über das Reisebüro und dieses über Alamo Cars gebucht. Ursprünglich schwebte uns vor, standardgemäß mit einem Cabrio durch Florida zu cruisen, aber schließlich hat dann doch die Vernunft gesiegt und wir haben uns für ein Standardmodell (Economy) entschieden. Hauptsache Klima und Automatikgetriebe. Ganz ehrlich – na klar wäre so ein Cabrio was feines gewesen, aber grundsätzlich dient das Auto doch nur dazu, uns in Amerika von A nach B zu bringen und dafür genügt nun mal auch einfach eine etwas kleiner Variante – gerade wenn das Budget nicht nach oben hin offen ist, bei allen Aktivitäten die man vor Ort noch so auf dem Plan hat. Der Mietwagen kostet uns jetzt für 2 Wochen (ist bei Alamo das Platin-Paket) inklusive zwei Fahrern, Vollkaskoschutz, unbegrenzte KM, Haftpflichtversicherung, Diebstahlschutz, 1 Tankfüllung und mobiler Landkarte knapp 500€.

Nach 2 Wochen Florida (zu den Rundreisezielen und Stopps später mehr) geht es für uns schließlich von Miami aus am 11. Juni mit American Airlines weiter nach Montego Bay – Jamaika. Hier verbringen wir eine Woche Badeurlaub im Sandals Ochi Beach Resort  in – jetzt kommt der Hammer: einer Butlervilla! Es war einfach so ein unfassbar gutes Angebot, das wir der Verlockung nicht wiederstehen konnten. (750€ p.P. all inclusive für 1 Woche in der Butlervilla!) Bisweilen konnte ich mich mit dem Gedanken, dass uns den ganzen Tag ein „Bediensteter“ umsorgt noch nicht so wirklich anfreunden, aber ein paar Reiseberichten zu folge, ist das eigentlich alles recht entspannt und man hat selbst in der Hand, wie oft und wann man die „Butlerdienste“ schließlich in Anspruch nimmt. Aktuell kann ich nicht mehr dazu sagen außer – wir sind gespannt!

Usprünglich war für Jamaika nur Baden und Relaxen geplant, aber wenn man ein Land / eine Insel zuvor noch nie bereist hat möchte man doch schon irgendwie ein bisschen mehr an Eindrücken mit nach Hause nehmen, als die Gartenlandschaft des Resorts in dem man untergebracht ist. Aktuell schwebt uns definitiv vor, die Unterwasserwellt Jamaikas ein wenig zu erkunden (seit 2015 sind wir brevetierte Taucher aus Leidenschaft!) sowie die Dunn’s River Falls (berühmte Treppenwasserfälle dort) zu besuchen. Nach dem ich den Jamika-Reiseführer durchgeblättert hatte, fiel mir aber noch der „Rio Grande“ ins Auge und dass eine Boot- oder Floßfahrt dort vielleicht doch auch ganz schön wäre. Puuuh – schwierige Entscheidungen, dabei haben wir doch eigentlich Badeurlaub und nicht jeden Tag einen anderen Ausflug geplant. Wir haben jetzt beschlossen, uns vorab nicht festzulegen und es vor Ort einfach auf uns zukommen zu lassen, je nachdem wie geschafft wir letztendlich auch von den 2 Wochen Rundreise in Florida sind.

De facto geht es in jedem Fall ab dem 18. Juni wieder für uns Richtung Heimat- dieses Mal mit Zwischenlandung in Panama (war irgendwie in unserer Kombi nicht anders möglich) nur schade, dass uns dort zum Rausgehen keine Zeit bleibt, da es von hier dann direkt schon weiter zurück nach Frankfurt geht. Aber hey – den Flughafen von Panama haben wir dann immerhin schon mal gesehen.

So, das wars erst mal von mir. In Kürze folgt mein 2ter Blogbeitrag samt der Reiseroute und Planung für die Florida Rundreise.

Falls Ihr aktuell zur Planung irgendwelche Fragen habt, lasst es mich gerne wissen – hier direkt in den Kommentaren oder via anni.wanderlust@mail.de . 

Eure Anni

5 Antworten auf “NEXT STOP: Florida & Jamaica – Reiseplanung”

  1. Liebe Anni,
    dein Blog und dein Florida-Beitrag kommen für mich genau richtig, das ich heute in einer Woche für 12 Tage nach Florida fliege. :o) Wir haben als Fixpunkte nur nach Ankunft 2 Tage Miami gebucht, dann mit dem Mietwagen (auch Alamo) völlig frei Florida und die Keys erkunden und zum Abschluss nochmal 2 Tage Miami vor dem Heimflug. Wir wollten flexibel sein und buchen daher alle anderen benötigten Hotels/Hostels direkt vor Ort – je nachdem, wo wir entscheiden bleiben zu wollen für die Nacht. Wir haben uns noch null Gedanken gemacht und gehen sehr sehr sehr spontan ran (was sonst gar nicht meine Art ist), nur die Freizeitparks haben wir kategorisch ausgeschlossen und dass wir unbedingt Key West sehen wollen.
    Eure Entscheidung mit einem „normalen“ Auto ist gut, denn mit einem Cabrio darf man z.B. nicht in die Glades reinfahren. Also alles richtig gemacht.
    Ich wünsche dir schon jetzt einen tollen Urlaub, viel Freude am Bloggen und noch einen schönen Feiertag,
    Karina

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Carina,
      vielen lieben Dank für dein Kommentar und freut mich wenn es Dir bisher gefällt. 🙂 Im Laufe des Tages kommt noch ein weiterer Teil unserer Reiseplanung online.
      Wie toll dann geht es ja für Euch schon ganz bald los. 🙂 Finde ich super, dass ihr das mit den Hotels so macht. Da es unsere erste auf eigene Faust geplante Rundreise ist, waren wir da nicht ganz so mutig und wollten lieber vorher alles schon fest machen. Ich kann dann nach der Reise berichten, ob wir es beim nächsten mal auch vielleichr anders machen würden.
      Wenn ihr in Key West noch kein Hotel habt, könnt ihr euch die Homepage vom „Southernmost Inn“ dort ja mal anschauen, auf diesen Stopp sind wir besonders gespannt.
      Dann wünsche ich Euch auf jeden Fall schon mal eine ganz tolle Reise und auch noch einen schönen Feiertag.
      Viele Grüße Anni

      Gefällt 1 Person

      1. Vielen Dank liebe Anni für den Hoteltipp für Key West, das werde ich mir gleich mal anschauen! 🙂 Normalerweise plane ich auch alles voraus inkl. Hotels/Motels, da wir aber nicht wirklich viel Zeit haben (12 Tage ist schon kurz, davon 4/5 Nächte in Miami), sind wir gezwungenermaßen spontan. Wo es uns gefällt, bleiben wir für eine Nacht, ansonsten fahren wir weiter. :o)

        Gefällt 1 Person

      2. Klar gerne doch 🙂
        Ja stimmt – ist ja auch eine gute Alternative einfach dort zu bleiben wo es euch gut gefällt! Kannst ja anschliessend mal berichten wo es euch am besten gefallen hat. 🙂 bis zu unserer Reise sind es ja noch knapp 26 Tage.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s