Meine Handgepäck „Essentials“

Hallöchen ihr Lieben. Unser Urlaub rückt immer näher – heute in zwei Wochen sind wir schon in Miami! – und so langsam werden die Reisevorbereitungen getroffen, gerade was das Packen betrifft. Daher hab ich hier für euch mal meine „Handgepäck Essentials“ zusammengetragen – also alles, was bei mir in der Tasche auf dem Flug nicht fehlen darf.
Zunächst mal zum Thema: Tasche, Trolli oder Rucksack? Ich bin schon oft mit größeren Handtaschen oder Shoppern als Handgepäck gereist, muss allerdings sagen, dass ich einen Rucksack definitiv praktischer und vor allem auch übersichtlicher finde. Daher ist die Entscheidung hier schnell gefallen und das folgende Exemplar darf mich dieses Jahr auf dem Flug begleiten:

 

 

Da ich meinen Laptop mitnehmen möchte, war mir natürlich wichtig, dass er ein passendes, gepolstertes Fach dafür hat. Ansonsten sollte er einfach nur übersichtlich – auch mit hier und da ein paar kleinen Fächern gestaltet sein. Habe mich dann für die Variante auf dem Foto entschieden und ihn auf Amazon für 28,99€ ergattert – Fassungsvermögen sind 40L und die Farbe auf dem Foto nennt sich „Canvas Grau“. Zumindestens für den ersten Eindruck passt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Alles Weitere wird sich dann auf oder spätestens nach der Reise zeigen. Da wir pro Person leider „nur“ 23kg Freigepäck haben, was für 3 Wochen Urlaub [ist ja nicht nur Badeurlaub – da braucht man sicher weniger – sondern auch Rundreise] gar nicht mal so viel ist, wird Marcel anstelle eines Rucksacks einen kleinen Trolli als Handgepäck nutzen. So haben wir hier auch noch mal mehr Möglichkeiten zum Verstauen. Immerhin fliegen wir ja auch nach Amerika – und das ein oder andere Souvenir oder die ein oder andere kleine Shoppingausbeute möchte uns sicher gerne zurück nach Deutschland begleiten.

So viel dazu – nun kommen wir mal zu alle dem, was sich schließlich in meinem Rucksack befinden sollte. Es gibt so einige Dinge, die für mich unerlässlich auf einem Flug sind und die möchte ich euch im Folgenden mal etwas näher bringen. Vielleicht hilft euch diese „Liste“ ja ein wenig beim Handgepäck packen vor der nächsten Reise:

  • Reiseunterlagen – natürlich mit der wichtigste Punkt. Um immer alles parat zu haben und nicht groß suchen zu müssen, haben wir uns eine Dokumententasche gekauft, in der Reisepässe, wichtige Karten, Tickets und Voucher Ihren Platz finden. Haben dieses Modell über Amazon für um die 10€ ergattert und es durfte uns schon auf einige Reisen begleiten und ist wirklich super praktisch.
  • Reiseportemonnaie – seperat dazu packe ich mein eigentliches Portemonnaie in ein kleineres um – die ganzen Rabattkarten, die sich so ansammeln, finden im Ausland wohl kaum gebrauch. Hier beschränke ich mich wirklich auf die wichtigsten Dinge wie: Krankenversicherungskarte, Führerschein (wenn notwedig) und Bankkarten. Den Personalausweis kann man sich auf Grund des Reisepasses ja auch sparen – alles Dinge, die man nicht verlieren kann wenn man sie nicht dabei hat.
  • „Mini“ Reiseapotheke – die eigentliche Reiseapotheke befindet sich im Koffer, aber für den Fall der Fälle sind bei uns immer folgende Dinge im Handgepäck dabei: Aspirin Effect (Kopfschmerzen), Immodium Akut (Durchfall), Dobendan Direct (Halsschmerzen), WICK Day med (Erkältungssymptome), Pflaster
  • Desinfektion – einerseits Händedesinfektion und außerdem Desinfektionstücher für z.B. den Flugzeugtisch oder den Touch-Bildschirm zu reinigen (was das angeht bin ich vielleicht auch ein wenig zu „pienzig“, aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden)
  • Kopfhörer – hier hab ich meinen absoluten Reisefavoriten gefunden. Die „Noise Cancelling Headphones“ von Bose – sie sind wirklich jeden Cent wert. Sobald man den Schalter am Adapter im Flugzeug umlegt, sind wirklich alle! Flugzeuggeräusche weg. Man hört nichts mehr außer die Musik oder den Film. Gerade bei Langstreckenflügen ist es wirklich Luxus, das „dumpfe“ Geräusch nicht dauerhaft im Ohr zu haben. Also hier wirklich eine Kaufempfehlung meinerseits. (Gibt bestimmt auch andere Varianten, aber ich kann natürlich nur an Hand meiner Kopfhörer die Empfehlung aussprechen)
  • Nackenkissenmittlerweile gibt es zwar fast bei jeder Airline Kissen und Decken, allerdings ist so ein Nackenkissen gerade bei längeren Strecken doch sehr bequem. Wir haben eine Variante, die sich auch als Kissen umfunktionieren lässt, so hat man auch für die Hotels gleich ein kleines Kissen dabei. Wir haben unsere mal bei einer Aktion bei Aldi ergattert, habe hier bei Amazon mal eine ähnliche Variante für euch rausgesucht.
  • Schlafmaske – je nach Strecke und Zeitverschiebung. Denn es gibt nichts schlimmeres, wenn man irgendwie versuchen muss, zu ein wenig Schlaf zu kommen (um dem Jetlag ein wenig vorzubeugen) , die Kabinenbeleuchtung aber den kompletten Flug über eingeschaltet ist. Ich habe früher Menschen mit Schlafmasken belächelt, wäre aber schon auf einigen Flügen dankbar dafür gewesen – daher mittlerweile ein „must have“ für mich.
  • Handyladekabelmittlerweile gibt es ja fast immer einen USB-Anschluss am Platz und da ich dank Spotify mein Smartphone zum Musik hören nutze, muss das Ladekabel mit ins Handgepäck.
  • Kaugummis/Minzbonbons – für mich gerade bei Start und Landung unerlässlich, da ich sie auch zur Hilfe beim Druckausgleich nutze. Außerdem kann man so auch zwischendurch mal für frischen Atem sorgen.
  • Handcreme, Gesichtscreme und Lippenbalsam – vielleicht ein bisschen ein Mädelsding, aber bei der trockenen Luft im Flieger kann man so einfach ein wenig vorbeugen, natürlich auch hier wieder je nachdem, wie Empfindlich man ist. (natürlich in den vorgeschriebenen Flugzeuggrößen)
  • Taschentücher – bedürfen glaube ich keiner genaueren Erläuterung.
  • Ein Buch – ist immer im Handgepäck dabei, falls die Filmauswahl nicht meinem Geschmack entspricht oder man eben einfach lieber mal ein Buch lesen mag. Gerade bei um die 10 Stunden Flug ist ein wenig abwechslung ganz gut. Hier wandert auch gerne vor dem Flug im Zeitungsshop noch die ein oder andere Zeitschrift dazu.
  • Reiseführerum die Vorfreude ein bisschen zu steigern oder vielleicht noch ein paar Ausflüge und/oder Tagespläne zu gestalten. Hierfür habe ich dann zusätzlich das Reisetagebuch dabei, in dem bereits alle Hoteladressen oder bisherigen Pläne verewigt sind.
  • Kugelschreiber – ganz wichtig. Wer kennt es nicht – Visaanträge oder ähnliches müssen noch ausgefüllt werden, aber mal wieder keinen Kugelschreiber dabei und die Airline hat in den Reihen davor bereits alle verteilt.
  • Müsli Riegel – oder ähnliches, für den kleinen Hunger zwischendurch – gerade bei Langstreckenflügen, wenn man nicht weiß WANN das nächste Essen oder vor allem WAS als nächstes Essen serviert wird.
  • Mini Deo-Rollergibt es zum Beispiel bei den Reisegrößen bei DM. Damit man sich einfach beim Verlassen des Flugzeuges etwas frischer fühlt
  • Haargummis – und evt. eine kleine Bürste. (z.B. Tangle Teezer oder ähnliche)
  • Kleines Wasser – nehmen wir uns immer im DutyFree-Shop noch mit. Wenn es während dem Flug nicht gebraucht wird, hat man je nach Ankunftsprozedere immer was zu Trinken dabei.
  • Sonnebrille – natürlich je nach Reiseziel und erwartetem Wetter vor Ort.
  • Kameras und Laptop – sind bei mir auch immer im Handgepäck dabei, um die Geräte auch vor Beschädigung im Koffer zu schützen und vor Ort direkt mit dem Fotografieren beginnen zu können.
  • Jäckchen oder Schal – hat man ja meist beim Betreten des Flugzeuges an. Da ich zu den Menschen gehöre, die im Flugzeug eher frieren als schwitzen für mich sehr wichtig. Denn es gibt nichts schlimmeres, als 10 Stunden zu frieren. Zusätzlich sind meist auch noch ein paar Kuschelsocken dabei.
  • Kurze Kleidung – hier kommt es natürlich auch wieder auf die Zieldestination an. Wenn wir nur einen Rucksack dabei haben, stehen kurze Klamotten eigentlich nicht auf unserer Prioritätenliste – wir gehen immer mehr nach dem: zur Not kann man alles kaufen. Aber da wir ja gerade dieses mal einen kleinen Trolli dabei haben, wird hier für jeden ein Satz kurze Kleidung, Wechselwäsche und Badekleidung eingepackt.

 

So, das sind meine wichtigsten „Essentials“ für das Handgepäck. Schreibt doch gerne mal in die Kommentare, was bei Euch auf garkeinen Fall fehlen darf oder falls ihr noch etwas wisst, was unbedingt in der Liste ergänzt werden sollte.

Bis ganz bald,

Eure Anni

6 Antworten auf “Meine Handgepäck „Essentials“”

    1. Hallo Sophie 🙂
      Dankeschön – mir hat er auch direkt super gefallen. Bin gespannt ob er dann auch seinen Nutzen erfüllt oder nur gut aussieht. 😉
      Gute Frage von Dir – habe ich um ehrlich zu sein noch garnicht drüber nachgedacht. Eigentlich ist es im Rucksack schon relativ gut gepolstert, weil die Verstärkung recht dick ist, also es sollte auch ohne Hülle langen.
      Gerne doch, freut mich wenn es Dir gefällt und ich weiterhelfen kann.
      Viele Grüße Anni

      Gefällt 1 Person

      1. Ich habe nämlich auch einen Handgepäcks Rucksack an meinem großen Rucksack und der hat auch eine gepolsterte Tasche aber ich bin mit noch nicht sicher, ob ich vllt etwas wasserabweisendes kaufen sollte 🙂
        Vielen Dank!
        Liebe Grüße
        Sophie

        Gefällt 1 Person

  1. Hallo liebe Anni,
    jetzt geht es ja tatsächlich bald bei dir los Richtung Miami! Ich beneide dich darum und würde gleich wieder mitfliegen, obwohl ich erst eine knappe Woche daheim bin. ;o)
    Deine Handgepäck-Essentials kommen mir sehr bekannt vor – wobei ich bisher bei Kosmetika im Handgepäck gespart hatte (das hatte aber glücklicherweise eine meiner Begleitungen im Handgepäck dabei). Kuschelsocken und ein warmes Schal müssen bei mir auch immer mit in den Flieger – kaum sitze ich am Platz werden die Schuhe gegen die Kuschelsocken getauscht. Da fühle ich mich dann direkt wohler.
    Diese Bose-Kopfhörer muss ich mir mal genauer anschauen – ich hatte nur meine normalen In-Ears vom Handy dabei und die haben die „Außengeräusche“ leider null gedämmt. Das fand ich etwas nervig, vor allem, weil der Flug ja nicht nur 4 Stunden geht … Eine meiner Freundinnen hatte auch eine Zahnbürste und -pasta im Handgepäck. Gelegentlich habe ich sie darum beneidet und mir gedacht „daran könntest du das nächste Mal auch denken“.
    Nun wünsche ich dir einen wundervollen Urlaub und eine unbeschreiblich tolle Zeit in Florida und auf Jamaika! Ich freue mich schon jetzt auf deine folgenden Blogbeiträge nach dem Urlaub (meine werden erst in ein paar Wochen kommen, wenn sich „alles gesetzt hat“)!!! :o)
    Liebe Grüße, Karina

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Karina,
      ja das glaube ich dir. Bei uns steigt die Vorfreude weniger als 24h vor Abflug ins unermessliche.😍 Ja also wenn du mal ein paar € über hast oder dir was wünschen sollst kann ich sie dir wirklich nur empfehlen! Man hört wirklich NICHTS mehr vom Flugzeuggebrumme. Ist wirklich ein kleiner Luxus über den Wolken.
      Ja das stimmt – anstelle von Zahnbürste gibt es bei uns immer Kaugummi & Pfefferminz im Flieger 🙈 Wobei so ne kleine zahnbürste ja eig. auch nicht viel Platz weg nimmt.
      Ja klar das verstehe ich – denke bei mir wird es nach dem Urlaub auch erst mal etwas dauern bis alles nach und nach zu Papier gebracht ist. Freue mich auch schon deine Berichte zu lesen und wie Du es aus deinem Blickwinkel empfunden hast. 🙂
      Vielen lieben Dank und bis ganz bald,
      Anni

      Gefällt 1 Person

  2. Ich habe auch immer noch zusätzlich Nasenspray im Handgepäck, da mir durch die Klimaanlage auf langen Flügen gern die Schleimhäute zuschwellen. Sonst sieht bei mir ganz ähnlich aus, bis auf den Laptop. Allerdings denke ich schon über die Anschaffung eines Tablets nach, da mir ein Laptop/Netbook definitiv zu lästig zum mitschleppen wäre. Statt „Buch“ ist nächstes Mal mein E-Book mit von der Partie- echt praktisch, auch wenn ich den haptischen und sensorischen Effekt echter Druckerzeugnisse sehr schätze. Bis bald und Gute Reise…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s