Tampa – Clearwater, Football und Freizeitpark

Rundreise Tag 8

Unser Reiseziel für Tag 8 der Rundreise war Tampa – von Fort Myers aus etwa zwei Stunden Fahrt. Wie ich schon in vorherigen Einträgen erwähnt habe, sind die Hotelzimmer meist erst ab 15:00 bezugsfertig, daher beschlossen wir die Route auf dem Hinweg über Clearwater zu legen. So fuhren wir an der Küste entlang, bis wir schließlich Clearwater Beach erreichten. Auf den ersten Blick war gleich zu erkennen, dass dieser Ort schon ziemlich touristisch ist. Viele große Hotels direkt am Strand und es tummelten sich doch einige Menschen auf den Straßen – was vielleicht auch daran lag, dass der Himmel nach 3 Tagen endlich mal wieder etwas aufklarte. So machten wir uns auf die Suche nach einem Parkplatz/Haus, um auch ein wenig den Strand und das drumherum zu erkunden.

Achtung. Hier die im letzten Beitrag angekündigte Story bezüglich der Parkhäuser. Grundsätzlich kann man natürlich sagen: wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wir entdeckten auf der Rückseite eines Hotels eine Parkhauseinfahrt – beschildert mit 5$ pro Stunde. Joar geht ja fast für die Lage – dachten wir. Als wir nach einer Stunde unsere Einfahrtskarte in den Parkscheinautomaten schoben staunten wir nicht schlecht. 15$ sollte der Spaß nun kosten. Dabei hatten wir uns doch extra beeilt, um rechtzeitig zurück zu sein. Naja, blieb uns ja nichts übrig als den verlangten Preis zu zahlen. Bei der Ausfahrt warfen wir noch mal einen Blick auf das Schild – kleingedruckt unter den 5$ pro Stunde stand doch tatsächlich „minimum 3 hours“. Haken gefunden – also bei solchen verlockenden Schildern immer genau nachlesen, dann bleibt die Überraschung am Parkscheinautomat am Ende erspart. 😉

Der Strand in Clearwater war wirklich super schön und da sich auch endlich mal ein wenig blau am Himmel breitmachte, schlenderten wir ein wenig am Meer entlang und genossen das bunte Treiben der Menschen. Es war doch schon gut was los hier, unter anderem durch ein Volleyball-Turnier am Strand. Noch einen Abstecher zum Pier – kleine Anmerkung hier: man kann auf dem Pier nur bis zu einem bestimmten Punkt laufen. Wer bis ganz nach hinten laufen möchte, muss Eintritt dafür bezahlen. Warum auch immer !? Fanden wir irgendwie unpassend, der Blick von etwas weiter vorne hat uns dann doch auch gelangt. Hier ein paar fotografische Eindrücke von Clearwater Beach:

Nach der „Parkhaus-Session“ machten wir uns auf den Weg in unser Hotel in Tampa, denn an diesem Abend stand für uns ja der Besuch beim Football auf dem Plan. Im Hotel (Hilton Tampa Bay) eingecheckt, schnell geduscht und auf zur Arena in Tampa. (Da zu unserem Reisezeitpunkt keine NFL -Saison war, haben wir uns ein Arena-Testspiel der Tampa Bay Storms angeschaut) Ich könnte euch jetzt jedes Detail von dem unglaublichen Abend erzählen, aber American-Football schauen ist eines der Dinge, die man selbst erlebt und gesehen haben muss. Trotz das es „nur“ ein Testspiel war, herrschte in der Arena eine unglaubliche Stimmung mit allem drum und dran. „Kiss-Cam“, Fastfood, Publikums-Spielchen… es war wirklich ein Erlebnis, hier mal live dabei zu sein und ich kann euch nur Empfehlen, dass als Programmpunkt auf einer Rundreise in Florida oder allgemein Amerika einzuplanen. Noch besser natürlich, wenn ihr euch ein Spiel der NFL Open-Air anschauen könnt. Hier ein paar Eindrücke für Euch:

Rundreise Tag 9

Am nächsten morgen in Tampa stand für uns der erste Besuch in einem Freizeitpark auf dem Plan – wir wollten nach „Busch Gardens“. Leider war auch heute der Wettergott mal wieder nicht auf unserer Seite und es regnete. Marcel hatte vorher bei Bewertungen nachgelesen, dass in Busch Gardens bei Regen keine Achterbahnen fahren, also beschlossen wir kurzerhand den Vormittag in einem Outlet (Tampa Outlet) zu bummeln, da das Wetter zum Mittag hin aufklaren sollte. Gesagt getan fuhren wir dann gegen Mittag endlich richtung Freizeitpark – natürlich ein paar Schnapper aus dem Outlet in der Tasche. 😉

Da das jetzt hier ja keine ausführliche Freizeitparkbewertung werden soll, versuche ich mich mal wieder kurz zu fassen. (Marcels Bewertung auf tripadvisor findet ihr außerdem noch hier: Busch Gardens Bewertung/Tipps ) Busch Gardens bietet wirklich eine super Kombination aus adrenalinreichen Fahrgeschäften und entspannten Attraktionen. Im Großen und Ganzen kann man eigentlich sagen, dass es eine Kombination aus Freizeitpark und Zoo ist. Also kommt hier von groß bis klein jeder auf seine Kosten. Wir hatten auf Grund des schlechten Wetters am Vormittag und der Nebensaison ziemlich Glück und mussten nicht länger als 10 Minuten anstehen. Von daher war es auch nicht so schlimm, dass wir nur einen halben Tag Zeit für den Park hatten, denn alle für uns wichtigen Attraktionen konnten wir problemlos abklappern. Wenn man natürlich jede Show etc. sehen mag, braucht man auf jeden Fall einen kompletten Tag, je nach Saison evt. auch zwei.

Geschafft vom Freizeitpark zurück im Hotel blieb nun wieder die Frage: wo und was zu Abend essen? Ich hatte auf dem Rückweg unweit von dem Hotel in schön beleuchtetes Restaurant gesehen und es stellte sich heraus, dass es bis hierhin nur 15 Minuten zu Fuß waren – so machten wir uns auf den Weg. Das „Bahama Breeze“ stellte sich als sehr gut besuchtes Restaurant heraus – zu recht. Wir konnten im Innenbreich noch einen Platz ergattern. Außen spielte eine Liveband und alle Tische waren belegt. Die Küche amerikanisch/karibisch/mexikanisch hatte viel zu bieten und unsere Auswahl schmeckte uns sehr gut. Auch die Cocktails waren super lecker. Hier kam wirklich karibisches Urlaubsfeeling auf. Zwei Cocktails später machten wir uns schließlich auf den Rückweg ins Hotel, für den nächsten Tag stand die Weiterfaht nach Orlando auf dem Plan – unserem vorletzten Stopp der Rundreise.

Falls ihr noch konkreter Fragen zum Football-Spiel und die Karten dafür oder auch den Freizeitparkbesuch in Busch Gardens habt, hinterlasst mir hier gerne ein Kommentar und ich helfe euch gerne wo ich kann. 🙂 Außerdem freue ich mich wie immer auch gerne auf Eure Eindrücke, falls ihr einen der Plätze auch schon mal besucht habt.

Wunderbare Grüße

Eure Anni

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s